17. Januar:

Wunschbaum für Traumreisen

DERPART Traumreisen regte bei einer Initial-Veranstaltung am 23.11.2016 eine Spendenaktion für die Ausflugswünsche (gemeinsame Besuche von Thermen, Freizeitparks, Kinos etc.) der von der Sozialpädagogischen Familienbetreuung (SpF) begleiteten Kinder an. Im Reisebüro wurde dafür ein Weihnachtsbaum mit selbstgestalteten Bildern und Briefen der Kinder behängt. Durch das großzügige Engagement der MaxglanerInnen (Gewerbetreibende wie KundInnen des Reisebüros) konnten alle Wünsche erfüllt werden. Fotos

12. Januar:

So muss Winterspielbus sein!

Perfekte Bedingungen für den Winterspielbus. Eisige Temperaturen, Schnee bis zum Abwinken, winterfeste Kinder und jede Menge Rutschunterlagen. Und wenn man doch irgendwann durchgefroren ist, laden die Feuertonne und Kinderpunsch zu einer kurzen Pause ein. Das dürft ihr nicht verpassen! Jeden Dienstag von 14.00 bis 17.00 Uhr ist der Winterspielbus im Lehener Park. Fotos

12. Januar:

Schnee am ASP, juchee!

Endlich! Schnee im Überfluss beschert uns dieser Winter am Abenteuerspielplatz. Zuerst ist mal Schaufeln angesagt und dann steht am Programm: Iglu bauen und vor allem Rutschen, Rutschen und nochmals Rutschen. Die Schanze macht zwar riesen Spaß aber so mancher Hintern hat sehr darunter zu leiden. 😉 Fotos

23. Dezember:

Gesundheitstag im KIZ/JUZ Lehen

„Was? 14 Stück Zucker sind in einem Energydrink?“ – Ja, da wunderten sich so manche Besucherinnen und Besucher, die bei unserem Aktionstag rund um das Thema Gesundheit mitgemacht haben. Beim Zuckerschock-Quiz, der Bewegungsbaustelle, dem Energydrink-Workshop und der Smoothie-Bar konnte man gesunde Energydrinks selber machen, erfahren wieviel Zucker in Lebensmittel steckt, Hüpfen, Springen, die Muskeln trainieren und vieles mehr. Zum Schluss gab es für alle noch selbstgemachte Burger. Fotos

22. Dezember:

Rutschen was die Wiese hält!

Womit rutscht es sich am besten auf der dünnen Schneedecke? Der Laubsack hält nicht was er verspricht aber der Schlitten und der Sack voll Gemüseerde liegt ganz klar an erster Stelle. Geschätzte 50 Mal rannte jedes einzelne Kind hoch um anschließend runter zu rutschen. Und zu guter Letzt gab es natürlich ein großes wärmendes Lagerfeuer. Fotos gibt es hier!

Newsarchiv

 

 

 

 

sozial_stadtsalzburgklimaaktivbgf_guetesiegel